equineDreams Rollenspiele
Willkommen zurück!

equineDreams Rollenspiele

externes Forum von equineDreams.de, eingerichtet für alle internen und externen Rollenspielfans.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Be my master

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
kirschkeks
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 22
Ort : hinter dir....BUUUH

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 5:43 pm

Mia

Auf seine Frage hin nickte ich nur, twilweise mochte ich Salat, jedenfalls solange man die Radieschen weglässt. Mit einem leicht zynischen Lächeln fischte ich eine weitere zwischen den Salatblättern hervor. "Fertig? Es geht um Dreck der Unterschicht, was erwartest du?" Drei Radieschen später, sie schienen in diesem Salat echt massenweise zu sein, kam ein Junge, eindeutig Adel, an unseren Tisch. "Klar. Ich bin Mia." Gleichgültigkeit klang aus meiner Stimme hervor, obwohl ich lieber allein mir Raphael geblieben wär
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 5:46 pm

Raphael

Immer noch grinsend nickte er, es wirkte fast anerkennend und wollte eben weiteressen, als Raphael plötzlich nicht mehr allein mit Mia war. In ihm breitete sich beinahe so etwas wie Unwillen aus, den er allerdings gekonnt verbarg, und so musterte er nur seinen potentiellen Konkurrenten.
Hölich wie er eben war nickte er ihm aber zu: "Ich bin Raphael. Setz dich ruhig", dann warf er Mia einen lick zu, dem sie durchaus seine mangelnde Begeisterung für die Gesellschaft ablesen konnte.
Nach oben Nach unten
BlackShett
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 2706
Anmeldedatum : 17.09.10
Alter : 21
Ort : Somewhere you're not!

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 5:51 pm

Marco

"Ich werde mir noch rasch etwas zu Essen holen!", erklärte ich und machte mich auf den Weg zum Buffet, wo ich mich beim Salat bediente und mir zusätzlich noch ein wenig Geflügel auflud. Ich kehrte zu den Anderen zurück, in Gedanken wieder bei meiner Sklavin. Sie war wirklich unerhört, aber ich würde ihr wohl noch manieren beibringen können. Ich setzte mich nun zu den Anderen und lächelte charmant. "Ich habe schon befürchtet, ich würde niemanden außer meiner Sklavin als Gesellschaft finden!", erklärte ich fast ein wenig lachend
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 5:54 pm

Raphael

Er verbiss sich einen Kommentar, der ihm auf der Zunge gelegen hatte un sagte stattdessen: "Nun, keine Sorge, die bleiben unter sich und wir unter uns", Raphael lachte, doch obwohl er mit dem Neuankömmling sprach, wanderte sein Blick immer wieder zu Mia. Aber auf Dauer ließ sich die Bekanntschaft mit den anderen Adligen ihnehin nicht vermeiden, sagte er sich, und lächelte daher abermals zu dem Jungen.
Nach oben Nach unten
Sturmius
Mitleser
Mitleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 5:58 pm

Jonathan

"Hübsch, nicht?" Jonathan hatte den fragenden Blick des Mädchens bemerkt. "Wusstest du, dass Lilien für Reinheit und Unschuld stehen?" Es war eine rhetorische Frage, er erwartete keine Antwort. Aber er tat gerne kund, was er wusste, wenn er damit ein wenig angeben konnte. Als ob seine Familie unschuldig wäre. Er selbst würde es sicher nicht so ausdrücken, aber es war naheliegend, wenn man bedachte, dass Jonathan seinen Charakter ja irgendwo her hatte. "Sicher wusstest du das. Wer weiss das nicht. Den wenigsten ist dagegen bekannt, dass die Lilie auch eine Todesbotin ist. Wer in einer Fehde eine Lilie zugesendet bekam, durfte nicht mit Gnade rechnen." Mit einem süssifanten Lächeln liess Jonathan die Kette in Alessas Hand fallen.
Nach oben Nach unten
kirschkeks
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 22
Ort : hinter dir....BUUUH

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:02 pm

Mia

Ich erwiederte Raphaels Blick, wenn auch etwas auffälliger als er. Lieber wäre ich mit Rahael alleine geblieben, aber was war dieser Marco schon für Konkurenz? Gar keine, so viel war klar. Also lachte ich über Raphaels Bemerkung und ersuchte wenigstens so zu tun als ob Marco mich nicht stören würde. "Wo kommst du her, Marco?" Das gespielte Interesse konnte man natürlich Höflichkeit nennen, in Wirklichkeit aber konnte ich so perfekt sehen ob Raphael villeicht sogar mehr wollte. Oh Gott, wie sich das anhört.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:06 pm

Alessa

Alessa zögerte einen Moment, nicht wissend, was sie von seinem kryptischen Gerade halten sollte. Aber sie nahm die Anhänger und betrachtete sie. Reinheit und Unschuld. Sie unterdrückte ein ironisches Schnauben. Als sei irgendeine adlige Familie unschuldig, sie alle hatten Schuld, sie alle hätten Armut und Ungleichheit bekämpfen können. Ohne, dass Alessa es merkte, war rebellisches Feuer in ihre Augen getreten, die sie nun nicht mehr gesenkt hielt. Doch dann fiel es ihr jäh auf und Schreck ersetzte die Rebellion. Todesbotin.. Diesmal war sie eher erheitert denn erschrocken.

Raphael

Mit schmalen Augen sah Raphael Mia zu, konnte den Blick nun nicht mehr abwenden. Provozierte sie nur? Vermutlich, sie war in einem ebensolchen Umfeld groß geworden wie er selbst, kannte also den ewigen Tanz von Erwartungen und Spielchen, um die Reaktionen der anderen abzuschätzen. Also würde er genauso reagieren, wie sie es vermutlich wollte.
Aufmerksam lächelte er das Mädchen an: "Magst du noch etwas trinken, Mia?", und fügte nach einer längeren Pause, wie um ein versehentliches Vergessen wiedergutzumachen, hinzu: "Und du? Ich kann gerne laufen"
Nach oben Nach unten
BlackShett
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 2706
Anmeldedatum : 17.09.10
Alter : 21
Ort : Somewhere you're not!

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:08 pm

Marco

"Das will ich hoffen!", erklärte ich und richtete mich zu meiner vollen Größe auf, sodass ich die Beiden anderen überragte. "Ich komme aus einem Stück Land in der Nähe, wo mein Großvater früher seinen Wohnsitz hatte. Was ist mit euch?", fragte ich und unterdrückte es, mir eine Strähne aus dem Gesicht zu streichen, denn am Tisch spielte man nicht mit seinen Haaren herum, dass hatte ich schon während meiner Kindheit gelernt. Stattdessen warf ich mein Haar mit einer kurzen Kopfbewegung zurück und lächelte die Anderen an.

Als Raphael mir etwas zu trinken anbot, lehnte ich kopfschüttelnd ab. "Vielen Dank, ich werde später in meinem Zimmer angekommen meine Sklavin schicken!", erklärte ich lächelnd und wandte mich wieder meinem Essen zu
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:12 pm

Raphael

Raphael nickte nur kurz und sah dann weiter erwartungsvoll zu Mia, während er antwortete: "Ein großer Familiensitz, auch auf dem Land. Meiner Familie gehören viele Forstflächen, aber auch fruchtbares Land..", nun, damit untertrieb ere wieder, aber auch nicht so, dass es wirkte, als wäre seine Familie arm - aber dass der Familiensitz ein Schloss war, war zu viel des Guten. Er unterdrückte ein leises Grinsen und lächelte stattdessen Mia erneut zu.
Nach oben Nach unten
kirschkeks
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 22
Ort : hinter dir....BUUUH

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:18 pm

Mia

Er zog meine Aufmerksamkeit wieder auf sich - gut so. Aber konnte ich daraus schon schließen das er mich mag? "Das wär nett, danke. Ein Wasser villeicht?" Dann wante ich mich zu Marco. "Meine Eltern haben einen größeren Landsitz zimlich weit weg von hier." Mehr ging ich nicht auf mein Privatleben ein, dafür kannte ich beide no0ch nicht genug.
Nach oben Nach unten
SweetAngel
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 21
Ort : Wegberg

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:22 pm

Fabienne

Er schickte mich weg. Essen. Aber ich hatte keine Ahnung, wo ich hingehen sollte. Also ging ich einfach in sein Zimmer und setzte mich auf sein Bett und lauschte, ob Schritte kommen. Denn auf seinem Bett zu sitzen war nicht wirklich intelligent.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:23 pm

Raphael

Zuvorkommend nickte Raphael und erhob sich: "Marco, du entschuldigst mich für einen kurzen Moment?", lähelte dann Mia an und machte sich auf den Weg zum Buffet. Ernährten sich eigentlich alle Mädchen von Salat und Wasser? Bisher war er von einem Privatlehrer unterrichtet worden, aber auf gesellschaftlichen Anlässen, hatte er Ähnliches beobachtet.
Nur kurz darauf kam Raphael mit dem Wasser für Mia und einem weiteren für sich selbst zurück.
Nach oben Nach unten
Sturmius
Mitleser
Mitleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:26 pm

Jonathan

Na, die war ja gesprächig. Aber wenn Reden SIlber war, war Schweigen nunmal bekanntlich Gold. Jonathan war es im grunde egal, wieviel sie redete, solange Alessa ihn damit nicht nervte und nebenbei tat, was er erwartete. Er fuhr sich mit den Fingern durch das helle Haar und schob sich die Brille mit einem Finger wieder richtig auf die Nase; es waren die kleinen Gesten, die die Öffentlichkeit nicht zu sehen bekam. Jonathan sah Alessa als keine 'Öffentlichkeit'. Und es war ja wohl kaum möglich, in seinem Stand bei jemandem aus der Unterschicht noch irgendwie einen schlechten Eindruck zu machen. Haha.
"In Ordnung. Am besten, du legst das Zeug gleich an, damit u es nicht vergisst, und dann darfst du auch etwas essen gehen." Was bin ich doch heute wieder grosszügig. Und nebenbei überhaupt nie sarkastisch, auch nicht in Gedanken.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:31 pm

Alessa

Mehr als ein höfliches "Vielen Dank" kam ihr nicht über die Lippen, während sie seinem.. Befehl gehorchte und die Anhänger anlegte. Nun war es auch für alle anderen ersichtlich - Alessa war kein voller Mensch mehr, sondern nur Abschaum, und trotzdem musste sie damit leben.
Wollte Jonathan, dass sie nun ging? Alessa hatte nicht vor, ihn sich schon jetzt zum Feind zu machen, und aus seinen Worten konnte man schließen, dass sie entlassen war. Dennoch warf sie ihm noch eine sehr unsicher wirkenden Blick zu, bevor sie langsam den Raum verließ, um sich auf die Suche nach dem Essenssaal ihrer Leidgenossen machte.
Nach oben Nach unten
BlackShett
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 2706
Anmeldedatum : 17.09.10
Alter : 21
Ort : Somewhere you're not!

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:40 pm

Marco

Ich lächelte und nickte, als Raphael um eine kurze Entschuldigung bat und sah zu Mia. "Und? Wie findest du es hier?", fragte ich weiter und dachte über meine Sklavin nach. Sie war wirklich ungehorsam, wie sollte ich sie zum Gehorsam bringen? Strafen oder Belohnungen?
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:44 pm

Raphael

Er lächelte beinahe ein wenig selbstzufrieden, als er registrierte, dass es während seiner kurzen Abwesenheit nicht zu einem längeren oder gar ausführlichen Gespräch gekommen war. Höflich goss Raphael Mia Wasser ein, bevor er selbst sich setzte und Marco betrachtete, der wohl eine Frage gestellt haben musste.
Nach oben Nach unten
Sturmius
Mitleser
Mitleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:48 pm

Jonathan

Ah, der Essenssaal. Ein zufriedenes Lächeln spielte um Jonathans Lippen, als er den Raum sogar recht zügig gefunden hatte. Ein hoch auf seinen Orientierungssinn, der eigentlich gar nicht vorhanden war.
Er war kein schüchterner Mensch und mit Sicherheit würde er es sich nicht nehmen lassen, andere seines Standes kennenzulernen - das wäre ja noch schöner, sich den Rest der Zeit nur mit seiner Sklavin abzugeben - weshalb er, nachdem er sich etwas von dem lecker aussehenden Hühnchen auf den Teller getan hatte, auf einen Tisch zusteuerte, an dem bereits drei andere sassen, ein Mädchen und zwei Jungen etwa in seinem Alter. "Entschuldigt die Störung, darf ich mich zu euch setzen?" Seine Worte untermalte Jonathan mit einem blütenreinen Lächeln.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:53 pm

Raphael

Raphaels Laune verschlechterte sich noch ein wenig, als ein weiterer Junge zu ihne trat. Gab es denn hier keine Mädchen? Die hätte dann ja alle Marco haben können. Dennoch lächelte er höflich und sagte: "Bitte, setz dich", und wies au den verbliebenen freien Stuhl.
Dann sah er erneut zu Mia, in seinem Blick genau das Widerstreben, dass er auch empfand. Marco allein war scon nicht toll gewesen, aber dieser Junge..
Nach oben Nach unten
BlackShett
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 2706
Anmeldedatum : 17.09.10
Alter : 21
Ort : Somewhere you're not!

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 6:58 pm

Marco

Ich lächelte den Jungen an, der sich nun noch zu uns gesellte. "Guten Tag, mein Name ist Marco!", stellte ich mich vor und erhob mich, um ihm kurz die Hand zu geben. Respekt sollte man auch den Gleichgesinnten zollen und nicht nur von Niedrigergestellten erwarten.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 7:03 pm

Raphael

Der Junge schloss sich mit einem höflichen Lächeln an, sein Versäumnis - das selbstverständlich Absicht gewesen war - wieder wettmachend: "Entschuldige, ich habe mich auch noch nicht vorgestellt: Raphael", und, als Marco das rituelle Händeschütteln beendet hatte, streckte er ihm meine entgegen - wenngleich er zuerst die Dame am Tisch hätte begrüßen müssen. Das wäre Raphael unabsichtlich selbstredend nie passiert, und so registrierte er es lediglich.
Nach oben Nach unten
Sturmius
Mitleser
Mitleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 7:06 pm

Jonathan

"Jonathan. Jonathan von Redfern." Er erwiderte Marcos Händedruck fest und nickte ihm wohlwollend zu. Dass er Respekt zeigte, liess seinen Gegenüber in Jonathans Augen gleich ein ganzes Stück an Ansehen gewinnen. Wie man es in den Wald hineinrief, so schallte es bekanntlich auch heraus. Der andere schien nicht viel von Jonathans Anwesenheit zu halten, aber er war höflich genug, es nicht allzu offensichtlich zu zeigen. Auch das war ein klarer Pluspunkt. Sympathien hin oder her, die Etikette galt es nuneinmal zu wahren. Auch ihm schüttelte er die Hand, dann wanderte sein Blick zu... dem Mächen. Es sass ein Mädchen am Tisch. Wo war nur seine gute Erziehung geblieben? Gedanklich schob Jonathan die Tatsache, dass er sich ihr nicht zuerst vorgestellt hatte, auf den Übereifer der beiden Jungen, die ihm sofort entgegengetreten waren und ihn damit in Beschlag genommen hatten. Er hatte früh gelernt, alles auf andere zu schieben. Scham oder ein schlechtes Gewissen konnte er einfach nicht gebrauchen.
Nach oben Nach unten
kirschkeks
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 22
Ort : hinter dir....BUUUH

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 7:13 pm

Mia

Als der neue Junge, er mochte ungefähr so alt sein wie wir, an unseren Tisch kam sah ich kurz aus. "Hallo, ich bin Mia." Mittlerweile war ich beim 10. Radieschen - ein ekliger Rekort. War ich das einzige adlige Mädchen.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 7:18 pm

Raphael

Amüsiert lächelte Raphael, während er sein Essen beendete, aber höflich abwartete, bis auch die anderen fertig waren. Es schienen nicht viele Schüler hier zu sein, worüber er recht froh war - wenige Schüler hießen, dass man nicht allzuviel falsch machen konnte, aber irgendwie würde es auch eine neue Erfahrung werden, mit so wenigen Leute ein ganzes Jahr lang zu tun zu haben... Ja, fast mit ihnen zusammenzuleben.
Nach oben Nach unten
kirschkeks
Autor
Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 1948
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 22
Ort : hinter dir....BUUUH

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 8:52 pm

Mia

Da einige noch nicht fertig waren mussten wir wohl noch etwas länger hier sitzen. "Was habt ihr heute noch so vor?" Eigentlich interessierte es mich nicht mal ein bisschen, womit die anderen ihre Zeit verschwendeten, aber wen stört es? Raphael war nett und zuvorkommend, sah verdammt gut aus und schien der beste Umgang für mich zu sein, trotzdem sollte ich die anderen nicht außer acht lassen. Wenn ich schon das einzige Mädchen war, warum nicht ausnutzen.
Nach oben Nach unten
Regenwolke
Modi
avatar

Anzahl der Beiträge : 1767
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 24
Ort : Bei Sonne draußen mit dem Lappi und bei Regen hinter der Fensterscheibe *_*

BeitragThema: Re: Be my master   Di Apr 19, 2011 9:01 pm

Raphael

Noch immer waren seine Gedanken voll und ganz auf Mia konzentriert, doch Raphael ließ sich nichts anmerken und spielte vielmehr das uralte Spiel um Beliebtheit, Intelligenz und Intrigen, kurz gesagt, gesellschaftliche Dinge, die jemand, der aus einer weinger reichen Familie stammte, nicht einmal bemerkt hätte.
So hielt er sich eher im Hintergrund und wartete stets ab, bis die anderen antworteten. Dabei hatte er genug Zeit, über Mia nachzudenken. Spielte sie mit ihm?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Be my master   

Nach oben Nach unten
 
Be my master
Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [YouTube] Master & Apprentice - deutsche Videospielberichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
equineDreams Rollenspiele :: Rollenspiele :: Rollenspiele :: Historisch-
Gehe zu: