equineDreams Rollenspiele
Willkommen zurück!

equineDreams Rollenspiele

externes Forum von equineDreams.de, eingerichtet für alle internen und externen Rollenspielfans.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Neues Gebiss

Nach unten 
AutorNachricht
DancingQueen
Scheiber-Lehrling
Scheiber-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 26.09.10

BeitragThema: Neues Gebiss   Mi Apr 27, 2011 8:58 pm

Also Leutz, da ein paar von euch begeisterte Reiter sind, wende ich mich jetz mal an euch: eine meiner Reitbeteiligungen bekommt demnächst ein neues Gebiss, eine Stange. Vorher bin ich ihn mit einer einfach gebrochenen geritten. Diese Umstellung macht mir einige Probleme, da ich, als ich ihn zur Probe das erste Mal mit einer Stange geritten habe, mich einfach nicht getraut habe, die Zügel anzunehmen. Meine Reitlehrerin, die dabei war, hat mir mehrmals versichert, dass ich ihn fast genauso annehmen kann und ihm dieses Gebiss nicht wehtuen würde oder so etwas, sondern das er den Druck einfach nur schneller und anders spüren würde. Er reagiert sehr gut auf Schenkel und Gewicht, doch wenn der kontakt mit dem äußeren Zügel fehlt, kann man natürlich keine wendungen reiten. Ich habe wirklich Angst davor und ich weiß das es eine Kopfsache ist, doch bisher konnte mir niemand die Angst nehmen. Ich hoffe, ihr könnt das.
LG eure verzweifelte Dana
Nach oben Nach unten
Eowin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 25
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Neues Gebiss   Do Mai 12, 2011 2:40 pm

Stangengebisse haben zum teil große Vorteile, da das gebiss so nicht seitwärts gezogen werden kann. Sprich: es drückt wirklich nur da, wo es soll.
Klar, stangen sind schärfere Gebisse, aber man kann ja auch mit ner Kandare den Zügel annehmen =)
Und: Du reitest ja wendungen etc aus dem Sitz heraus. Also brauchst du die Zügel eigentlich nur für die Anlehnung.
Achte also auf eine sachte, ruhige Zügelführung und darauf, dass du dem Pferd nicht im Maul rumreißt oder zu stark auf den Zügel gehst, dann kann eigentlich nichts schief gehen =)
Es ist übrigens so, dass man mit ner Wassertrense ungefähr genau so viel kaputt machen kann wie mit ner Stange.
Da plädiere ich immer wieder an den Merkspruch von Wikipedia zu de Reiterhilfen:

Was die Hand aus ihrer Normalposition nicht kann, ist nicht aufgabe der Hand.

wird das beachtet, dürfte alles gut gehen =)

(Mina rebelliert übrigens schon, wenn man etwas mehr wie normal auf die wassertrense geht xD da lag die rb im sand, tataaa!)

_________________
Pferde fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert.
Nach oben Nach unten
http://ed-rollenspiele.forumieren.com
 
Neues Gebiss
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
equineDreams Rollenspiele :: Off Topic :: Pferdewelt-
Gehe zu: